Reitkunst für

Islandpferde

Aktuelles zur Ausbildung

Hier werden wir wichtige Ausbildungsschritte, an denen wir arbeiten, vorstellen. Außerdem besuchen wir regelmäßig Kurse, über die wir berichten möchten. Es lohnt sich, immer mal wieder reinzuschauen.

Kurse im Südwesten 2018

  • 13.-14. Januar 2018: Losgelassenheit - Trab und Tölt" - Wochenendseminar mit Anja Rut Hebel in Haslach im Kinzigtal
  • 28. Januar 2018: "Gangpferdeausbildung nach der Akademischen Reitkunst" - Vortrag mit Anja Rut Hebel in Bachs (CH). Infos & Anmeldung über Pascale Kern
  • 05. März 2018 Tagesseminar mit Dörte Bialluch bei Reitkunst Karlsruhe, Anmeldungen über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • 10.-11. März 2018: Töltkurs mit Thomas Haag in Hinterzarten (nur Zuschauer). Infos & Anmeldung über den Scherzingerhof
  • 25. März 2018: Blickschulung mit Anja Hass in Schopfheim: Korrekte Bewegungsabläufe in den Grundgangarten
  • 31. März - 01. April 2018: Kurs mit Bent Branderup in Bachs (CH). Infos & Anmeldung über Pascale Kern
  • 31. März 2018: Tagesseminar mit Dörte Bialluch bei Reitkunst Karlsruhe, Anmeldungen über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • 14.-15. April 2018: "Die Reitkunst als biomechanisch korrekte Pferdeausbildung" - Einsteigerkurs mit Anja Rut Hebel bei Freiburg. Anmeldedaten folgen
  • 24. April 2018: Tageskurs mit Hanna Engström in Bachs (CH). Infos & Anmeldung über Pascale Kern
  • 05.-06. Mai 2018 Akademische Reitkunst und Tölt - Gangpferdekurs mit Anja Rut Hebel in 87784 Westerheim. Anmeldung über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • 05.-06. Mai 2018 Kurs mit Bent Branderup in Dischingen. Anmeldung über Isabel Steiner
  • 07. Mai 2018 Tagesseminar mit Dörte Bialluch bei Reitkunst Karlsruhe, Anmeldungen über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • 27. Mai 2018: Blickschulung mit Anja Hass in Schopfheim: Psychische & physische Losgelassenheit erkennen
  • 09.-10. Juni 2018 Töltkurs mit Thomas Haag in Hinterzarten. Infos & Anmeldung über den Scherzingerhof
  • 15. Juli 2018: Tageskurs mit Anja Rut Hebel in Hugstetten bei Freiburg. Anmeldedaten folgen
  • 16. Juli 2018 Tagesseminar mit Dörte Bialluch bei Reitkunst Karlsruhe, Anmeldungen über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!e
  • 29. Juli 2018: Blickschulung mit Anja Hass in Schopfheim: Seitengänge - versale und traversale Bewegungen
  • 18.-19. August 2018: Kurs mit Bent Branderup in Schopfheim. Infos und Anmeldung über Anja Hass
  • 01.-02. September 2018: Gangpferdekurs mit Anja Rut Hebel in 87784 Westerheim. Anmeldung über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • 15. September 2018: Tageskurs mit Hanna Engström in Bachs (CH). Infos & Anmeldung über Pascale Kern
  • 17. September 2018 Tagesseminar mit Dörte Bialluch bei Reitkunst Karlsruhe, Anmeldungen über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • 30. September 2018: Blickschulung mit Anja Hass in Schopfheim: Hankenbeugung & Versammlung
  • 13.-14. Oktober 2018: Töltkurs mit Thomas Haag in Hinterzarten (nur Zuschauer). Infos & Anmeldung über den Scherzingerhof
  • 27.-28. Oktober 2018: Kurs mit Sabine Oettel bei Reitkunst Karlsruhe: Anmeldung über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • 05. November 2018 Tagesseminar mit Dörte Bialluch bei Reitkunst Karlsruhe, Anmeldungen über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • 10.-11. November 2018: Kurs mit Bent Branderup in Dischingen. Anmeldung über Isabel Steiner

Endlich fertig! Der Ausbildungsordner von Reitkunst Südwest

Ein Jahr lang haben wir Bücher gewälzt, Konzepte entwickelt, mit unseren Pferden ausprobiert und am Layout gefeilt. Jetzt ist er endlich fertig – der Ausbildungsordner von Reitkunst Südwest!

Schon lange hatten wir die Idee, unseren Unterricht durch Karteikarten zu unterstützen: Zu jedem der neun Schritte unseres Ausbildungskreises gibt es eine Karte mit Checklisten zur Bodenarbeit und zum Reiten,  sowie die wichtigsten Infomationen zu den biomechanischen Hintergründen. Schritt für Schritt wird der Lernende damit auf dem Weg zur Akademischen Reitkunst begleitet. Die Ausbildungsschritte gelten für alle Gangarten, nicht speziell für den Tölt.

Entstanden ist ein echtes „Handwerksbuch“: Denn nur, wer das Handwerk beherrscht, kann irgendwann zum Künstler werden. Karten und Ordner sind qualitativ hochwertig, abwischbar und „outdoor-tauglich“. Eigene Notizblätter lassen sich zusätzlich einheften. 

In erster Linie ist der Ordner zur Unterstützung unserer Schüler gedacht. Die erweiterte Formgebung des Pferdes führen wir in Kombination mit einer Theoriestunde ein. Auf Anfrage können natürlich auch andere Akademiker den kompletten Ordner (11 Karten) erwerben. Ergänzender Unterricht sollte aber vorhanden sein. Mit unserem Ausbildungsordner möchten wir Freizeitreitern einen leichteren Einstieg in die Akademische Reitkunst ermöglichen. Andere mobile Reitlehrer erhalten die Möglichkeit, ihren Unterricht besser zu strukturieren.

ausbildungsordnerMit dem Ausbildungskreis Schritt für Schritt zur Reitkunst 

Text: Susanne und Anja, Foto: Anja

Mobile Ausbildungsbegleitung für Mensch und Pferd

Unser Ziel von Reitkunst Südwest ist es, den Einstieg in die Akademische Reitkunst möglichst vielen Menschen und Pferden zu erleichtern. Natürlich ersetzen wir keine lizensierten Branderup-Trainer, aber die gibt es hier im Südwesten auch nicht. Wir selbst mussten noch als Autodidakten ohne Trainer vor Ort anfangen und uns von Kurs zu Kurs hangeln - daher wissen wir, welche Unterstützung am Anfang nötig und sinnvoll ist.

Die Schwerpunkte meines Unterrichts sehe ich in der Bodenarbeit und beim Reiten, wobei es mir wichtig ist, beides sinnvoll miteinander zu verbinden und das Erlernte z. B. auch mit ins Gelände zu nehmen. Außerdem habe ich Erfahrung mit der Korrektur so genannter „Problempferde“, wo die grundlegende Kommunikation schon schwierig ist. Mit den biomechanischen Besonderheiten von mehrgängigen Pferden habe ich mich durch den Aufbau dieser Webseite intensiv auseinandergesetzt, aber natürlich sind Pferde aller Rassen bei mir willkommen. Gerade die bunte Mischung an Pferderassen empfinde ich als große Bereicherung. Die Grundausbildung erfolgt nach den gleichen Schritten, Abweichungen sind individuell.

Eine weiterer Aspekt, der mir sehr am Herzen liegt, ist gutes Unterrichten - es reicht eben nicht aus, "nur" gut zu reiten. Hauptberuflich bin ich Gymnasiallehrerin und Bent Branderups logisches, strukturiertes Ausbildungskonzept und seine hervorragende Didaktik haben mich von Anfang an begeistert. Ich bemühe mich, dieses Konzept gerade für Einsteiger anschaulich zu machen. Durch Zeichnungen, Fotos und Filmanalysen versuche ich, Ausbildungsinhalte und biomechanische Hintergründe zu visualisieren und verständlich zu machen.

Im Jahr 2016 und 2017 werde ich eine Ausbildung zum Physio-Reittrainer bei Reiten 360° machen. Den ganzheitlichen Aspekt und die Gesundheitsberatung (auch im Bereich Bewegungsanalyse, Sattel, Hufe, Haltung, Fütterung etc.) möchte ich in Zukunft verstärkt in meinen Unterricht einfließen lassen. 

Ich freue mich sehr auf einen intensiven Austausch mit Gleichgesinnten und die spannende Arbeit mit meinen zwei- und vierbeinigen Schülern. Mobilen Unterricht werde ich im Raum Südschwarzwald / Baar / Freiburg geben. Außerdem biete ich auch über diese Region hinaus für 6-8 Teilnehmer Basiskurse zu den Ausbildungsschritten der Akademischen Reitkunst an sowie spezielle Gangpferde-Kurse. Es ist immer noch eine Herausforderung, Tölt und Pass sinnvoll in die Ausbildung zu integrieren. Mit gut aufbereiteten Theorieeinheiten und modernen Medien möchte ich auch Zuschauern optimale Lernerfolge durch Blickschulung ermöglichen. Interessierte können sich gerne mit mir in Verbindung setzen.

„smile“-Emoticon

Unsere Lieblingstöltstrecke

Dieses Jahr war der Schnee so schnell weggetaut, dass wir die Pferde schon in den Pfingstferien auf unsere herrlichen Bergweiden auf 1200m Höhe holen konnten. Auch das Wetter war super und die Touristen tummelten sich in Südeuropa, daher war nicht viel los. Glæðir und ich genossen das herrliche Ausreitgelände hier oben. Die Bodenarbeit kam dabei etwas zu kurz, aber im Gelände kann man ebenfalls akademisch arbeiten, z. B. die Seitengänge am Wegrand üben. Doch vor allem genossen wir unsere Lieblingstöltstrecke, die genau das richtige leichte Gefälle bergab hat. Herrlich!

Man kann gut erkennen, dass Glæðir ganz locker über den Rücken töltet und ich kaum Zügelkontakt habe. Durch die Gymnastizierung hat er eine schöne Selbsthaltung bekommen, auch ohne dass ich mit der Hand einwirken muss. Ein bisschen hört man sein durch die Gelenkschädigung (vorne rechts) überlastetes linkes Vorderbein noch heraus. Übrigens: Wir reiten ohne Beschlag mit Hufschuhen und einem ganz normalen Dressursattel. Es soll ja immer noch Leute geben, die behaupten, dass man so nicht tölten kann ;-).

 

Online-Video zur Bodenarbeits- und Longenprüfung von Bent Branderup

Bent Branderup hat zusammen mit Christopher Dahlgren ein Online-Video zur neuen Bodenarbeits- und Longenprüfung auf Youtube gestellt. Sehenswert!

https://www.youtube.com/watch?v=FpMJun0PvvQ&feature=youtu.be